Bandcamp Spotify Facebook Instagram YouTube

Gallery - Live

            BandpicsLivepics Poster & Flyers | Misc Stuff

Hamburg, Logo, 23. April 2022 (+Vladimir Harkonnen, Demons Awake)
 
 
Livepics by: Björn Schulz, metalrollz.de | @metalrollz
 
Bericht

Nach dem gelungenen Einstand in Braunschweig am Abend zuvor, ging es Samstag direkt weiter nach Hamburg, wo wir uns erstmals das Logo von der Bühnenperspektive aus ansehen wollten. Wie schon am Vorabend, musste auch hier Ersatz für Powergame herbeigeschafft werden, der sich in Form von Demons Awake auch fand. Es ist eben nicht alles schlecht an Facebook,- und sei es nur, dass man mit einem kurzen Chat gegen Mitternacht noch neue,- und überaus sympathische Leute kennenlernen kann, mit denen man 2 Tage später die Bühne teilt. Der gute Chris von der Plattenkiste hat zudem einfach alles dran gesetzt diesen Final Cry Gig möglich zu machen und wäre wohl sogar bereit gewesen ein finanzielles Risiko zu tragen, als sich abzeichnete, dass das Logo kurz davor war kalte Füße zu kriegen weil der VVK etwas schleppend lief. Am Ende konnte dieser, nicht minder denkwürdige, Abend aber stattfinden. Mit Vladimir Harkonnen waren schließlich auch absolute Stimmungsgaranten als Headliner dabei. Zuvor galt es aber auch hier noch das ein oder andere Wiedersehen zu feiern. Zum Beispiel das von Harkonnen Sänger Philipp und Kai, die sich schon seit über 25 Jahren kennen und mit ihren früheren Bands das ein oder andere mal die Bühne teilten, sich aber mittlerweile seit 20 Jahren nicht mehr persönlich über den Weg gelaufen sind.

Kurz nach 20 Uhr war es jedenfalls an der Zeit für Demons Awake den Abend mit ihrem packenden Stoner/Doom/Rock zu eröffnen. Großartige Musiker, großartiger Sänger. Großartige Musik. Respekt und Dank dafür quasi in letzter Minute und spontan zugesagt zu haben. Danach ging es für uns auf die nicht allzugroße Bühne des Logo - und es dauerte nicht lange bis wir eine Ahnung davon hatten, warum dieser Club "die lauteste Sauna Hamburgs" genannt wird. Auch wenn der Abend noch den ein oder anderen Zuschauer mehr verdient gehabt hätte, hat die anwesende Meute ausgreicht uns gehörig ins Schwitzen zu bringen. Vom ersten bis zum letzten Ton war Stimmung in der Bude, die natürlich in den ausgiebig genutzten Mitgröhl Parts von "Walk With The Dead" ihren Höhepunkt fand. Zumindest was unseren Teil des Abends betraf, denn es folgten ja noch die Harkonnens. Diese wiederum waren angefixt von unserer Show (O-Ton) und hatten plötzlich so richtig Bock noch einen drauf zu setzen und die Hütte abzureißen. Genau das haben sie dann auch getan und sich nicht lumpen lassen ein extra fettes langes Set feilzubieten und die Anwesenden auch mit einem unglaublichen Mehrwert an Wissen zu beglücken. So haben wir z.B. erfahren, das Philipp in genau den Schuhen die er an diesem Abend trug dereinst seine Unschuld verloren hat.

Am Ende feierten sich die beteiligten Bands nochmal anständig gegenseitig für einen unterhaltsamen und gelungenen Abend, auch wenn sich jeder nicht nur sein Bier, sondern auch sein Wasser selbst besorgen musste, weil "Catering" jedwelcher Art nicht zur Grundausstattung bei Buchungen im Logo gehört. Sei es drum, unser erster gemeinsamer Weekender lag hinter uns und auch an diesem Abend gab es rundum glückliche Gesichter.

Setlist
- Intro
- The Ever-Rest
- Dominion Of Decay
- The Beckoning Silence
- Seven Summits
- Maggot Maroon
- Down The Icefall
- On Glacial Trails
- Walk With The Dead
 
 
            BandpicsLivepics Poster & Flyers | Misc Stuff
 
Impressum:
Final Cry
c/o Burghardt Sonnenburg
Haupstraße 63 b
26789 Leer
E-Mail: band@finalcry.de
Spotify Fotos on Instagram